Featured Slider

Tolle Weihnachtsgeschenke für die ganz Kleinen von Fisher-Price


Anzeige Nach langer Zeit wird dieses Jahr Weihnachten ein Geschenk für ein kleines Kind unter unseren Christbaum sein.

Im Haus duftet es nach Zimt und Nelken..


Wenn, es bei mir im Haus nach Zimt und Nelken und den typischen Weihnachts Gewürzen duftet, dann ist Weihnachten nicht mehr weit.

Gesponserter Beitrag Bayer - Die Heilkraft der Pflanzen und Phytotherapie und meine persönliche Erfahrung

Gesponserter Beitrag.
Zu kalt, zu nass, der Wind bläst, vielleicht fallen auch schon die ersten Schneeflocken vom Himmel und schon haben wir keine Lust an die frische Luft, hinaus in die Natur zu gehen.




Dazu kommt dann auch noch Stress, Überlastung, schlechte Ernährung, zu wenig Schlaf und schon haben wir die ideale Voraussetzung um unser Immunsystem zu schwächen.
Was aber können wir tun, um unser Immunsystem zu stärken?

  • gute Ernährung
  • regelmäßige Bewegung
  • ausreichender Schlaf
  • Zeit zum Entspannen
  • Nutzen von Heilpflanzen
  • ein harmonisches und zufriedenes Leben führen

Gute Ernährung fängt bei mir an, mich regional und vor allem saisonal zu ernähren.
Ich halte nichts davon im Winter Obst und Gemüse zu kaufen, das Hunderte Kilometer Wegstrecke hinter sich hat. Nicht nur die Umwelt wird dadurch belastet, sondern auch die Qualität der Produkte leidet darunter.

Im Winter gibt es so viele Gemüsesorten, die ich als typisches Wintergemüse bezeichne.
Dazu gehören auch die diversen Kohlsorten, wie Rosenkohl, Blaukohl, Weißkohl, Chinakohl etc.
Kohlsorten enthalten beachtliche Mengen an Vitamin C, Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen.
Es ist nicht notwendig Unmengen von Zitrusfrüchten zu essen, damit der Körper genug Vitamin C bekommt. Eine gesunde ausgewogene Ernährung mit den typischen Wintergemüsesorten versorgt unseren Organismus ausreichend.
Knollenfrüchte und Wurzelgemüse wie Kartoffeln, Möhren, Pastinaken, Sellerie oder Wurzelpetersilie sorgen für eine bunte Abwechslung auf unseren Tellern.


Auf meinem Blog stelle ich immer wieder gerne Rezepte ein, die ich nach Saison zubereite.
So koche ich im Winter gerne ein typisches Pfannengericht mit verschiedenen Wintergemüse und manchmal eine Portion Fisch oder auch mal ein paar Spiegeleier dazu.
Gerne koche ich auch Suppen aus Wurzelgemüse und verfeinere die Suppe mit etwas Leinöl darauf.


Regelmäßige Bewegung ist nicht immer einfach, ich bemühe mich aber jeden Tag ein Stückchen zu Fuß zu gehen und oft parke ich mein Auto an einer Stelle, sodass ich ein paar Schritte zu Fuß gehen muss. Am Wochenende machen mein Mann und ich gerne Spaziergänge im Wald.
Wir tanken im Wald viel Energie auf und genießen die Zweisamkeit.
Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit mag ich es, wenn meine Wangen so richtig die Kälte spüren und schön rot werden.



Genügend Schlaf, ich brauche mindestens 8 Stunden Schlaf, während mein Mann mit viel weniger Schlaf auskommt. Das muss ein jeder für sich herausfinden.


Zeit zum Entspannen wird immer wichtiger in unserer stressigen Zeit.
Ich denke auch zum Entspannen muss man Zeit finden.
Für jeden wird Entspannung etwas Anderes bedeuten.




Nutzen von Heilpflanzen und der Phytotherapie, hier habe ich ganz wertvolle Informationen im Bayer Magazin gefunden. Ich habe das Magazin abonniert und kann daher jederzeit darin nachlesen oder mich informieren.
So habe ich auch den wirklich informativen und interessanten Beitrag über die Heilkraft der Pflanzen von Dr. Sebastian Michael gefunden.
Im Moment gibt es ein Gewinnspiel, wo man eins von 10 Fitnessarmbänder gewinnen kann.
Ich habe mitgemacht und kann euch daher einen Tipp geben: wenn man den Artikel über die Heilkraft der Pflanzen liest, ist es ganz einfach, die richtigen Fragen zu beantworten.

Kaum beginnt die kühlere Jahreszeit, kommt auch schon die erste Welle der Erkältungsopfer über uns herein, sagt der Apotheker Dr. Sebastian Michael.
Wie der Apotheker es schafft, trotzdem gesund zu bleiben, verrät er in seinem Beitrag über die Heilkraft der Pflanzen, welchen man in dem Magazin von Bayer nachlesen kann.
Das wahre Potenzial der Inhaltsstoffe der Heilpflanzen ist bis heute nicht entschlüsselt, sagt der Apotheker.

In meinem Garten habe ich viele Heilpflanzen gepflanzt. Jetzt zu dieser Zeit kann ich viele Sorten von Tee aus dem eigenen Garten verwenden und uns damit stärken und bei Bedarf auch so manche Beschwerden lindern und auf natürliche Art behandeln.
Mein Favorit zu dieser Jahreszeit ist ein Thymiantee mit Ingwer und Biozitrone.
Bei Bedarf etwas Löwenzahnhonig oder Kandiszucker zum Süßen.


Und falls es doch mal kratzt oder schmerzt im Hals und Rachen, dann nehme ich Salbeitee zum Gurgeln. Darauf achten, dass der Salbeitee Zimmertemperatur hat.


Falls es aber doch etwas schlimmer ist, hilft mir ein selbstgemachtes Erkältungsbad, das ich mir selber zusammen-gestellt habe und vor allem brauche ich dann viel Ruhe.

Schon unsere Großmutter ist mit uns Kindern über Wiesen und Feldern gegangen und hat mit uns Heilpflanzen gesammelt.
Dafür bin ich sehr dankbar, denn die Liebe und den Respekt zu den Heilpflanzen habe ich sicher von meiner Großmutter gelernt und kann sie heute nützen.



Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Bayer AG entstanden.

Oh du wunderschöne Adventszeit und ein Blogger Treffen bei mir zu Hause.


Herzlichsten Dank für eure zahlreichen Besuche bei meiner Christmas Blogger Hometour.
Was für ein Ansturm hier im Haus.
Ich habe mich über jeden einzelnen Kommentar sehr gefreut. Auch die netten Mails von einigen Lesern haben mir wirklich Freude gemacht.
Danke ihr Lieben da draußen durch eure Besuche  und den Kommentaren auf den Blog bekomme ich viel Energie und Freude schöne Posts zu schreiben.

Letztes Wochenende hatte ich 3 meiner Bloggerfreunde eingeladen. Astrid, Daniela und Hilda waren bei mir zu Gast. Es war ein nettes Treffen und wir Blogger haben ja wirklich einiges zu besprechen, natürlich war die Christmas Hometour 2017 ein Thema das wir ausführlich besprochen haben.
Ich habe ein wunderschönes Geschenk von meinen Gästen bekommen.
So eine Kugelvase steht schon lange auf meiner Wunschliste, nun kann ich sie wunderschön zu den Feiertagen dekorieren.

Eigentlich genieße ich den Advent mehr als die Weihnachtsfeiertage. Ich mag diese Zeit sehr gerne.
Immer wieder bastle ich Sachen die mir einfach Freude machen.
So habe ich aus einfacher Fimo Masse mit den Keks Ausstecher Kugeln ausgestochen und gestaltet.


Das ist so einfach zu machen, dass ihr keine Anleitung dazu braucht.
Ich finde sie passen super schön auf meinem Ersatz Weihnachtsbaum.Ich konnte mich nicht entscheiden, wie ich diesen künstlichen Baum schmücken sollte, aber diese Version gefällt mir sehr.

Eine Lichterkette und diese einfachen Anhänger finde ich genug Dekoration für diesen künstlichen Baum.


Nun meine lieben Leser wünsche ich euch noch einmal einen wunderschönen Advent.

Auch wenn ich im Moment nicht soviel Zeit habe wie ich es gerne hätte, freue ich mich immer wieder über eure Kommentare und das ich für euch einen neuen Post schreiben darf.

Ich freue mich auf einen schön gedeckten Tisch, Dutzende von Kerzen die zum Einsatz kommen werden, einen wunderschönen geschmückten Christbaum und ein schönes Menü das ich für meine Familie zubereiten werde.Bis bald!


Ein Traum in Rosa mit Schneider Schreibgeräte und meinen selbstgemachten Weihnachtskarten.


Floral Elements..

Vor einigen Wochen war ich auf einer einzigartigen Floristik Ausstellung hier bei uns im Ort.

2.Österreichische Christmas Blogger Houmetour 2017

                         
Achtzehn österreichische BloggerInnen haben sich heuer zusammen getan, um euch vier Tage lang ihre weihnachtlich geschmückten Häuser zu zeigen.