Mittwoch, 22. März 2017

Kommt ein Vogerl geflogen..

Hallo liebe Leser,nun ist aber einige Zeit vergangen ,seit meinem letzten Post..
Das war keine Absicht,im Moment tut sich einfach hier einiges.
Aber ich habe heute  2 einfache Bastel Anleitungen für euch..habt ihr Lust?
Ich habe mich heuer entschieden auf all zu viel zu verzichten,mir gefällt eher das schlichte.
Als ich die entzückenden Vögeln im Internet gesehen habe,wollte ich sofort loslegen.
Meine Vögel habe ich aus Holzfurniere gemacht,du kannst aber auch Packpapier oder auch buntes Papier falten und verarbeiten.  
Das tolle ist,das diese Vögel ganz rasch gemacht sind.
Ich habe mich deshalb für Holzfurniere entschieden,weil es zu meinem Esszimmerschrank gut passt.
Mit einer kleinen Feder kannst du den Vogel ganz einfach gestalten..

..hier noch einmal die Zusammenfassung..
Papier oder Holzstreifen in einer Länge von ca.30cm und einer Breite von ca.3cm zu schneiden.
Zu einer Schlinge formen und verknoten..den Schwanz zu schneiden und ein Köpfchen mit einem Schnabel schneiden. Mit einer Schnur versehen und aufhängen..
Wichtig,wenn du so wie ich Furniere verwendest, dann musst du das Holz unbedingt in Wasser einlegen !
Ansonsten kannst du die Furniere nicht biegen.
Mit den Plotter habe ich mir eine Schablone gemacht..und so den Polster bedruckt mit Stoff-Farbe..
Ist er nicht süß..mein Hase?


Ganz entzückend finde ich auch die Becher die ich auch gerne als Geschenk verwende.
Es sind Anzuchtbecher (was für ein Wort) die ich verarbeitet habe.
Diese Becher habe ich in Natur gelassen,und einfache Naturmaterialien verwendet.
Natürlich kannst du die Becher auch farbig gestalten,das habe ich auch gemacht,was daraus geworden ist zeige ich euch in einem anderen Post.
So Ihr Lieben..das war es für heute.
Ich hoffe ich kann dich auch ein wenig motivieren etwas zu gestalten..
(Liebe Sonja, vielen Dank für deine Mühe!)

Donnerstag, 2. März 2017

Hallo Frühling..

Den Frühling in mein Haus zu holen, das ist jedes Jahr der selbe Wunsch nach den tristen Wintermonaten.
Endlich ist das Ende des Winters in Sicht und ich freue mich darauf wenn die Natur wieder erwacht. 





..die Wiesen wieder saftig grün werden..die ersten Knospen zu Blüten werden....die Vögel zwitschern und ihre Nester bauen...die warmen Sonnenstrahlen uns wärmen..die Tage wieder länger werden..die Bäume wieder in Blüte stehen...die Freude über die Natur die uns immer wieder verzaubert...dann ist Frühling!!




Donnerstag, 23. Februar 2017

Es sind die kleinen Dinge im Leben..

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die mir oft Freude bereiten und dafür bin ich auch sehr dankbar.
Heute hatten wir einen wunderschönen sonnigen Tag, das Wetter war so frühlingshaft, die Sonne hat vom blauen Himmel gestrahlt und wir hatten 18°plus Temperaturen. Frühlingsgefühle !!!
Das Licht zum fotografieren war wunderschön, und so habe ich kurz entschlossen meine Kamera geholt und meine wunderschönen Macarons fotografiert und alles was so in meiner Nähe war.
Macarons sind die kleinen Naschereien die ich sehr liebe, ich mag dieses klebrige Süße Zeug sehr, natürlich auch wegen der bunten Farben..
In ein paar Tagen geht der Februar zu Ende..ich freue mich auf den März mit Euch..



Sonntag, 12. Februar 2017

Ich hab da was für euch..

                                               
Nämlich ein Rezept das ich schon ewig in meinem Kochheft habe und immer wieder gerne mache.
Nusskrapferl.. ein feiner Germteig mit einer köstlichen leichten Baiser-Nussfülle.
Ich mag diese Mehlspeise sehr gerne und das tolle daran ist, das sich diese Krapferl 1Woche in einer Gebäckdose super frisch halten...obwohl das nie der Fall ist, weil diese köstlichen Dinger rasch aufgegessen sind.
Der Teig ist ein kalter Hefeteig..das heisst er muss nicht aufgehen sondern wird gleich verarbeitet.

Also..die Hefe in der Milch auflösen, alle Zutaten vermischen die Milch mit Hefe unterkneten und dann den Teig für 30min.in den Kühlschrank geben.

Ich arbeite diesen Teig am liebsten auf den Nudelbrett ab.

Die 3 Klar mit den Zucker über Dunst aufschlagen, danach wieder kalt schlagen, das ist ganz wichtig! So bekommt der Schnee seine Festigkeit.
Den Teig in 2 Teile teilen ,dünn ausrollen (2mm) den Schnee darauf verteilen Nüsse und evt.Zimt darauf streuen..zu einer Rolle formen und mit einen Glasrand halbe Scheiben abstechen.
Diese halben Scheiben ergeben die Krapfenform..auf eine Blech legen und 25min.bei 175°backen.

Ich habe es schon oft erwähnt das ich zum backen nur die Irish Butter nehme.Diese Butter hat einen besonderen Geschmack, wenn es interessiert könnt ihr ja nach googeln.
Für mich kommt nur diese Butter in Frage wenn es ums backen geht.
Ich bin mir aber sicher dass die Nusskrapferl auch mit herkömmlicher Butter sehr gut schmecken.
Gute Gelingen wünsche ich Euch..



Dienstag, 31. Januar 2017

Mein persönliches Wohnglück..

Ich werde immer wieder nach meinen Wohnstil gefragt , dabei weiss ich es selber nicht wo ich mich einordnen soll.
Es gibt einige Punkte die mir beim wohnen sehr wichtig sind.
Ich mag ein heimeliges , authentisches Wohngefühl ,und liebe nach wie vor den S/W Stil sehr.
Ich bevorzuge persönliche Dinge ,sie schenken mir Geborgenheit und Erinnerungen .
Ich mag den Mix aus Altem und Neuem.
Ich liebe weiße Wände, (hätte am liebsten weiße Bodenbeläge), mag das eine oder andere Möbelsstück in schwarz ,und liebe schöne Porträt - Aufnahmen in schwarz  und weiß.
Dabei ist es mir gar nicht wichtig ,ob ich die Person kenne oder nicht, das Bild soll Ausdruck haben, das zählt für mich.
Vielleicht ist dass, wie ich lebe ein monochromer Wohnstil ? ...mir ist es wichtig ,dass ich gern zuhause bin und hier Entspannung und Ruhe finde.
Am liebsten mit der Familie und Freunden bei gemütlichen Zusammensein bei einem guten Essen, an einem schön gedeckten Tisch.
Das ist wohnen wie ich es mag..




Heute habe ich euch den Essbereich und die Küche gezeigt..unter den Motto
* Mein persönliches Wohnglück * werde ich euch in folgendem Post's immer wieder einen anderen Wohn-Bereich zeigen.

Dienstag, 24. Januar 2017

Was für ein Winter..

Was für ein Winter..leider bin ich absolut kein Wintermensch.
Ich mag die Kälte nicht, ich mag das graue triste Wetter nicht, ich mag den Schnee nicht (naja zu Weihnachten schon)..
Aber so wie sich der Winter im Moment zeigt muss man ihn ja fast mögen oder?
Ich mache es mir daher zuhause schön gemütlich .
Etwas Farbe wäre nun an der Reihe hier im Haus, die Zweige die ich nach Weihnachten dekoriert habe sind mir nun schon zu langweilig.
Für den Frühling der ruhig etwas Farbe zeigen darf ist es mir aber noch etwas zu bald.
Also muss etwas her das gute Laune macht und meine Stimmung hebt.
Dazu gehört für mich gute Musik..gute Bücher (ich lese sehr viel)..und viel Schoki, und Zeit die ich für mich nütze.
Ein richtiges Soul-Food ist für mich eine Tasse heiße Schokolade mit Sahne und etwas Lavendel.